Schon mein ganzes Leben lang beschäftige ich mich mit der Stimme. Sie war und ist immer noch mein wichtigstes Instrument, um mich der Welt mitzuteilen.

 

Bereits als kleines Kind war es für mich klar, dass ich Sängerin werden wollte.  Etwas anderes kam gar nie in Frage. So war mein Weg an die Musikhochschule in Luzern schon vorgezeichnet. Ich verbrachte dort 5 Jahre und studierte Dirigieren und Gesang.

 

Während des Studiums kam ich mit dem Jodeln in Berührung. Die Erfahrung, die ich damit machte, liess mich nicht mehr los. Ich erhielt mit dem Jodeln ein Werkzeug, welches mir erlaubt, sehr schnell und sehr tief mit meinem Körper in Verbindung, in Resonanz zu gehen. Beim Jodeln schwingt der ganze Körper und somit auch jede Körperzelle mit, was ein totales Wohlgefühl auslöst.

Durch gezielte Atemtechnik erhält man einen neuen Zugang zu sich selbst, lernt den Körper neu kennen.

 

Ich sah von Anfang an, dass in dieser Art des Singens ein ungeheures Potenzial steckt und so gründete ich 2008 meine Jodelschule, die ich 10 Jahre lang mit viel Enthusiasmus führte. Die Resonanz, die ich auf meine Kurse erhielt, war genau das, was ich "im Jodeln" immer gesehen hatte. Die Leute berichteten mir, dass sie sich zum ersten Mal wieder so richtig gespürt haben, dass sie ihren Körper wieder wahrgenommen haben, dass es ein ganz tolles Gefühl war, die Komfortzone zu verlassen (Ja, Jodeln braucht definitiv Mut).

 

Das Singen konnte in meinem Leben viel auffangen, aber eben auch nicht alles. Als ich an einem Punkt in meinem Leben angelangt war, wo es so nicht mehr weitergehen konnte, habe ich angefangen,  mich mit innerem Wachstum und Traumata-Auflösung zu beschäftigen. Ich habe viele Seminare besucht, Bücher gelesen, Vorträge angehört und konnte meiner Herzensstimme einen guten Platz in meinem Leben geben. Ich habe wieder gelernt, mich selbst wahr zu nehmen und dieser inneren Stimme zu folgen.

 

Wenn ich früher Konzerte mit 600-800 Zuhörern organisiert habe, so hat mich das immer mit grossem Stolz erfüllt. Es war für mich ein ganz tolles Gefühl, so viele Menschen auf einmal zu erreichen und ihnen "etwas fürs Herz" mitgeben zu können. 

Mit "Veranstaltungen mit Herz" kann ich nun meine beiden Leidenschaften zusammenführen: die Arbeit mit und an der Stimme und die Persönlichkeitsentwicklung.

Ich möchte den Menschen in meiner Umgebung ein Angebot bieten, welches ihnen hilft, wieder sich selber zu spüren. Eines, das sie nicht nur mit ihrer physischen, sondern auch mit ihrer Herzensstimme wieder in Kontakt bringt. Sei es bei mir in einem der Jodelkurse oder an einer Lesung, einem Seminar oder beim Kongress.

 

Ich freue mich auf Dich!

 

Deine

Seraina